037295 - 70 98 25[email protected]

Graue Schnauzen

Graue Schnauzen und „alte“ Seelchen

Die „Grauen Schnauzen“ liegen mir, sowohl in der Biomeditation als auch in der Tierphysiotherapie, besonders am Herzen. Diese Seelen, die ein so großes Stück des Weges mit uns gemeinsam gehen oder gegangen sind. Denen wir ganz viel zu verdanken haben. Die uns so vieles gegeben und nichts dafür erwartet haben außer Geborgenheit und Liebe. Deren Pfötchen langsam müde werden und die sich nach nichts weiter sehnen als einen schmerzfreien Lebensabend bei ihren geliebten Menschen verbringen zu dürfen.

Mit Wehmut erinnern wir uns dann an die Zeit, in der sie uns manchmal zur Weißglut trieben. Aber auch an die Momente, in denen sie uns viel Freude schenkten und uns zum Lachen brachten.

  • wenn man nur die Kühlschranktür öffnen musste und sie standen sofort daneben oder saßen drin (wie bei unserem Kater Jimmy)
  • wenn mal wieder die Ohren auf Durchzug gestellt wurden
  • wenn wieder mal die Couch oder der Liegestuhl besetzt war
  • und viele jener Situationen

Wie gerne hätte man diese Momente wieder. Doch der Alterungsprozess macht auch vor unseren Tieren nicht halt.

  • Schmerzende Gelenke
  • Rückenbeschwerden
  • Kälteempfindlichkeit
  • das Aufstehen und Hinlegen fällt schwerer

…all das gehört dazu.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, diesen treuen Seelen zu danken und ihnen etwas zurückzugeben. Denn sie brauchen uns nun mehr denn je.

Durch die Biomeditation und die Physiotherapie können:

  • Schmerzen auf sanfte Weise gelindert
  • und Muskelverspannungen abgebaut werden.

Ihre Fellnase bleibt dadurch:

  • beweglicher
  • fitter
  • glücklicher

Nichts währt unendlich – außer die Seele

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem wir uns trotz allem von unserem vierbeinigen Begleiter verabschieden müssen.

Keiner von uns denkt gerne daran, weil es so sehr schmerzt, wenn sich unser Tier – in diesem Leben – auf seine letzte Reise begibt. Bis zum endgültigen Abschied vergehen manchmal Tage oder gar Wochen.

Mein Herzensbedürfnis ist es, Sie und Ihren Vierbeiner auf diesem Weg zu begleiten. Natürlich nur so weit sie beide dies wünschen.

Durch die Biomeditation können sich Fellnasen in ihrer Sterbephase erfahrungsgemäß sehr gut entspannen. Sie fühlen sich getragen und es gibt ihnen und ihrem Menschen Sicherheit und Halt.

Ängste und Lasten, die auf beiden Seelen liegen, können aufgelöst werden – damit wird es für Sie beide leichter loszulassen.

Interessiert? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf!